Eine Art New Blues, moderner Soul-Pop, Sweet Beat? Wer will findet sicher eine musikalische Einordnung. Die Schwestern schreiben ihre Songs selbst, setzen Bezüge zu Jazz- und Swing-Harmonien, lassen sie leicht und luftig. Vielleicht ist es die Verbundenheit, die man in ihren Stimmen spürt. Vielleicht aber auch etwas Anderes, das mitschwingt und anzieht. Harmonie im Gegensatz. Einigkeit im Unterschied.
SweetLemon lässt Platz zum Atmen, bringt die Zehen zum Wippen, die Phantasie zum Spielen, die Gefühle zum Reisen und die Hüften zum Schwingen.
Aber vor allem anderen machen sie Musik, die direkt ins Ohr geht und mehr als eine Nacht lang im Kopf hängen bleibt.